BEGLEITUNG SCHWERKRANKER UND STERBENDER MENSCHEN

Sie sind wichtig,
weil Sie eben Sie sind.
Sie sind bis zum letzten Augenblick
Ihres Lebens wichtig,
und wir werden alles tun,
damit Sie nicht nur in Frieden sterben,
sondern auch bis zuletzt leben können.

Cicely Saunders
Begründerin der modernen Hospizbewegung

ZIELE UND AUFGABEN

  • Unsere Kernaufgabe ist die Fürsorge und menschliche Zuwendung gegenüber schwerkranken und sterbenden Menschen.
  • Wir begleiten und unterstützen ganz individuell zu Hause, im Krankenhaus, der Palliativstation sowie im  Alten- und Pflegeheim.
  • Wir verstehen unseren Dienst als Ergänzung  zu vorhandenen Pflegediensten, übernehmen somit keine Grund- und Behandlungspflege.
  • Wir unterstützen die Palliativmedizin und arbeiten mit dem Team der „Spezialisierten Ambulanten  PalliativVersorgung“ (SAPV) zusammen.
  • Unsere ehrenamtlich Mitarbeitenden erhalten eine Schulung zur Hospizbegleiterin/zum Hospizbe gleiter.  Verbindliche, themenbezogene Fortbildungskurse und monatliche Sitzungen aktualisieren und vertiefen  das erworbene Wissen.
  • Wir sind offen für Menschen jeder Herkunft, Konfession, Religion und Weltanschauung.

Durch unsere Begleitung entstehen Ihnen keine Kosten.

Der Hospizverein Neuendettelsau/ Windsbach e. V. wurde am 17. April 2002 gegründet.
Er ist Teil der Hospizbewegung, die für ein Sterben des Menschen in Würde eintritt.

SIE KÖNNEN UNSERE ARBEIT UNTERSTÜTZEN

  • durch Ihre Mitgliedschaft
  • durch Ihre Spende

Evangelische Bank eG
IBAN DE10 5206 0410 0003 1004 30 
BIC GENODEF1EK1

Vereinigte Sparkassen Ansbach 
IBAN DE54 7655 0000 0008 4069 93 
BIC BYLADEM1AN

So könnte Ihr persönliches Begleitungstuch aussehen, das einen besonderen Rahmen für den Moment des Abschieds schafft. Diplomdesignerin DS Beate Baberske von der Diakoneo Paramentik entwickelt mit Ihnen zusammen ein individuelles Motiv.

Hospizverein Neuendettelsau

in Kooperation mit:

Logo Diakoneo
Logo Dekanat Windsbach